Hitliste Januar bis September 1995 (Archivversion) Rekordverdächtig

Nach einem leichten Rückgang 1993 zieht der Motorradmarkt wieder an. Von Januar bis September 1995 wurden 169 081 neue Bikes verkauft. Das sind 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Vermutlich wird die Höchstmarke von 1993 (176 693 Motorräder) dieses Jahr noch übertroffen. Zum guten Ergebnis trägt freilich auch die positive Entwicklung im September bei, in dem allein 9171 Motorräder zugelassen wurden - 23,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Allerdings haben auch saisonbedingte Sonderaktionen des Handels sowie Tageszulassungen das Plus beeinflußt. Nach wie vor liegt Suzuki mit 22, 4 Prozent Marktanteil an der Spitze der Hersteller, gefolgt von Yamaha (19,4), Honda (19) und Kawasaki (14,8). An fünfter Stelle ist BMW mit 11,8 Prozent plaziert. Inzwischen sind bei den Neuzulassungen die Chopper mit 23,5 Prozent Anteil der absolute Hit. Allein drei Langgabler finden sich in den Top ten, angeführt vom Dauerbrenner Yamaha XV 535. Beliebt sind auch klassische Straßenmotorräder wie die Suzuki GS 500 E oder die GSF 600 Bandit (21 Prozent) und Enduros (20,1). Tourer, Sportler und Supersportler rangieren jeweils zwischen zehn und 12,5 Prozent.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote