Hoffnung für MZ Kaufen Wimmer und Waldmann MZ?

Foto: Wiessmann
Wie die Sächsische Zeitung (SZ) in ihrer Online-Ausgabe berichtet, besteht bei MZ in Zschopau wieder Hoffnung auf ein Weiterleben der Marke. Wie bekannt wurde, wollen die ehemaligen Grand-Prix-Piloten Ralf Waldmann und Martin Wimmer die Marke und das stillgelegte MZ-Werk kaufen.

Dort solle dann die Entwicklung und Endmontage von Motorrädern und Rollern mit 70 Mitarbeitern wieder aufgenommen werden, während die Produktion der Einzelteile nach Asien verlegt werden soll. Eine Firma für Produktkontrolle ist laut SZ bereits nach Angaben von Martin Wimmer in Shanghai gegründet worden, welche die Qualität der Teile gewährleisten soll. Auch eine Rückkehr von MZ in den Endurosport ist ein Ziel von Wimmer und Waldmann.

Bis zum 19. März soll die Finanzierung stehen. Eine Förderung des Geschäftsbetriebs durch den Freistaat Sachsens ist nach Angaben des sächsischen Wirtschaftsministeriums durchaus möglich.
Anzeige
Foto: 2snap
Weitere Informationen zum Kauf von MZ erhalten Sie voraussichtlich noch diese Woche hier auf MOTORRADonline.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote