36 Bilder

Honda CB 1100 EX/RS auf der INTERMOT Retro-Charme behutsam modernisiert

Leichte Retuschen erhält die Honda CB 1100 EX zum Modelljahr 2017: Drahtspeichen aus Edelstahl, Federelemente von Showa, eine Anti-Hopping-Kupplung und LED-Leuchten werten die Ausstattung auf. Außerdem wurde die Auspuffanlage geändert. Ihr zur Seite steht die etwas moderner gestaltete Variante RS.

Die Honda CB 1100 EX pflegt den Motorrad-Stil der 1970er-Jahre. Diesen zu bewahren und gleichzeitig behutsame Modernisierungen anzubringen, war die Aufgabe der aktuellen Modellpflege.

Die Liste der Änderungen an der Honda CB 1100 EX liest sich entsprechend zurückhaltend: Drahtspeichen aus Edelstahl, Federelemente von Showa, eine Anti-Hopping-Kupplung und LED-Leuchten werten die Ausstattung auf. Außerdem wurden Schwinge und Auspuffanlage geändert.

Der Vierzylinder-Motor der Honda CB 1100 EX leistet weiterhin 66 kW (90 PS) bei 7500/min; das maximale Drehmoment von 91 Newtonmetern liegt bereits bei 5500/min an. Im klassisch gestalteten, chromgerahmten Cockpit bieten Benzinuhr, Ganganzeige, Verbrauchs- und Reichweitenanzeige sowie eine Zeituhr ihre Informationen feil.

Die Farben des 2017er-Modelljahres der Honda CB 1100 EX heißen Candy Prominence Red, Pearl Sunbeam White und Pearl Shining Yellow.

Anzeige

Honda CB 1100 RS

Mit der Honda CB 1100 RS steht der sehr klassisch gestylten CB 1100 EX ein etwas modernes und dezent sportlich gestaltetes Schwestermodell zur Seite. Technisch sind die beiden Modelle weitgehend identisch, allerdings steht die RS auf 17-Zoll-Gussrädern.

Anzeige
Honda hat auf der INTERMOT 2016 eine neue Fireblade als SP-1- und SP-2-Variante gezeigt. Außerdem neu: die Honda CB 1100 RS als modernistischer Ableger des Retro-Bikes CB 1100 EX.
Honda auf der INTERMOT.

Motorrad-Neuheiten 2017

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel