Honda CB 500 (LT) (Archivversion)

Honda nimmt Stellung...

...zu den etwas eingelaufenen Ventilführungen:

"Der Verschleiß ist, gemessen an der Laufleistung, gering. Man könnte die Ventilführungen zwar austauschen, aber auch eine Weitervendung ist unbedenklich."


...zu den Laufspuren an den Nockenwellen-Lagern und dem vergrößerten Kurbelwellenlager-Spiel:

"Diese Spuren und das geringfügig vergrößerte Spiel sind unbedenklich. Die Teile könnten wieder eingebaut und weiterverwendet werden."


...zu den Laufspuren am Getriebe:

"Offenbar haben die Schaltgabeln zu stramm auf den Getrieberädern gesessen. Wir werden diesen Punkt im Auge behalten. Die Laufspuren an den Zahnrädern entsprechen der Laufleistung und sind unbedenklich."


...zu den häufigen Störungen am Steuerkettenspanner:

"In dem manchmal nicht maßhaltig geschnittenen Gewinde der federbelasteten Schubstange des Spanners kann diese Stange unter Umständen hängenbleiben. In Deutschland waren tatsächlich nur 0,5 Prozent der 8500 verkauften CB 500 davon betroffen. Sollte dies eintreten, sorgen wir kostenlos für Ersatz."


...zum vergrößerten Spiel der Vergaserschieber:

"Das Spiel beeinträchtigt nicht die Funktion und ist unbedenklich."


...zum verschlissenen Lenkkopflager:

"Dieser Verschleiß ist nach 50 000 Kilometern normal. Das Lager muß ausgetauscht werden."

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote