Honda CB 750 Seven Fifty (Archivversion)

Sie suchen ein gutmütiges, langlebiges und wartungsarmes Alltagsmotorrad, das Menschen zwischen 1,60 und zwei Meter einen bequemen Sitzplatz bietet? Dann dürfte die 1992 auf den Markt gekommene Seven Fifty genau das Richtige sein. Umso mehr, wenn Sie darüber hinaus noch auf klassisches, zeit- und schnörkelloses Design stehen. Dank hydraulischen Ventilspielausgleichs bestehen die Wartungsarbeiten aus Öl- und Filterwechsel, gelegentlichem Synchronisieren der anfälligen Vergaser sowie regelmäßiger Kontrolle von Sekundärantrieb, Lagern und Bremskomponenten. Zu den wenigen bekannten Mängeln der CB 750 gehören rubbelnde Bremsscheiben. Die lassen sich auf der Probefahrt am besten durch sanftes Bremsen bei niedrigen Geschwindigkeiten herausfinden. Ruckelt und zuckelt die Fuhre, dann sind neue – und sehr teure – Scheiben fällig. Laute Geräusche aus dem Getriebe beim Einlegen des ersten und zweiten Gangs sind hingegen kein Grund zur Besorgnis. Heulgeräusche schon – die deuten auf verschlissene Zahnradpaarungen hin. Bei Laufleistungen unter 50000 Kilometern ist damit allerdings selten zu rechnen. Verstopfte Luftfilter und damit verbundene Atemnot des Motors, der nur unwillig hochdreht, sind Programm. Grund ist der vom Hinterrad aufgewirbelte Schmutz. Abhilfe schafft ein im Innenschutzblech angebrachter Spritzlappen, den sich jeder Bastler leicht selbst schnitzen kann. An einen Austausch der zuweilen für das teigige Bremsgefühl verantwortlichen serienmäßigen Gummi- gegen Stahlflex-Bremsleitungen sollten sich nur Profis wagen. Für die ist auch das Schrauben am Vergaser kein Hexenwerk. Für die unterschiedlichen Leistungsvarianten (34, 50 oder 73 PS) genügt es, Ansaugstutzen, Hauptdüsen und Düsennadeln auszutauschen. Gut für alle, die gemeinsam mit ihrem Motorrad wachsen möchten.


Plus
Ventilspielausgleich automatisch, hydraulisch
Sitzposition angenehm für Fahrer und Beifahrer
(Ent-)Drosselung einfach

Minus
Bremsscheiben neigen zum Rubbeln
Luftfilter verschmutzt schnell
Windschutz Fehlanzeige


Marktsituation
Mehr als 50000 Kilometer haben auch die günstigeren der vielen Gebrauchtofferten um 2000 Euro selten auf der Uhr. Seven Fifty sind in der Regel sehr gut gepflegt. Die meisten befinden sich im Originalzustand, gelegentlich werden mit Zubehör aufgepeppte Maschinen mit Koffersystem, Schutzbügeln, hin und wieder auch mit Verkleidungsscheibe oder Nachrüstschalldämpfern angeboten. Durch den riesigen Bestand von rund 17000 Maschinen in Deutschland finden Interessenten recht problemlos eine brauchbare Seven Fifty zu einem vernünftigen Preis.


Daten
Luftgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, 747 cm3, 54 kW (73 PS) bei 8500/min, Gewicht 233 kg, Zuladung 192 kg, Tankinhalt/Reserve 20/3 Liter, Sitzhöhe 780 mm, Höchstgeschwindigkeit 196 km/h, Verbrauch 4,9 bis 9,8 l/100 km Normal


Tests in MOTORRAD
9/1992 (T), 11 /1992 (VT), 21/1995 (T), 4/2002 (VT), 11/2003 (GK)

T=Test, VT=Vergleichstest, GK=Gebrauchtkauf; Nachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229


Internet
Fansites: www.cb-sevenfifty.de
www.cb-sevenfifty.privat.t-online.de
Gebrauchtangebote: http://markt.motorradonline.de/bike2251.htm

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote