Honda CBF 1000 (FB) (Archivversion)

Projektleiter Kunitaka Hara, 54,
zur Konzeption der Honda CBF 1000.

Die CBF 600 war mit etwa 5000 Maschinen vergangenes Jahr Deutschlands meistverkaufte Honda. Besteht nicht die Gefahr, dass die verkauften 1000er nun zu Lasten der 600er gehen?
Wir haben uns bei der Konzeption der CBF 1000 hauptsächlich auf die Wünsche der Fahrer von Mittelklasse-Motorrädern konzentriert, die nun nach etwas Stärkerem suchen. Wegen des hohen Leistungsunterschieds wird die CBF 1000 nicht allzu großen Einfluss auf die Verkäufe der CBF 600 in Deutschland haben.
Besonders Suzuki wird mit der Bandit 1200 S dieses attraktive Marktsegment nicht kampflos Honda überlassen. Die Bandit wird der CBF mehr Hubraum und höchstwahrscheinlich einen wesentlich günstigeren Preis entgegensetzen. Was spricht für die Honda?
Deutsche Kunden honorieren ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb werden sie sehr wohl unser Leistungspaket, bestehend aus unserem modernen und leistungsfähigen Motor, unseren fortschrittlichen Bremssystemen und den individuellen Einstellmöglichkeiten, gegenüber einer überalterten Konstruktion bevorzugen.
Die CBF 1000 ist speziell für den deutschen Markt konzipiert. Was unterscheidet denn die Deutschen vom Rest der Welt?
Da Motorradfahrer auf Deutschlands Autobahnen weitgehend das Fahren ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen genießen können, haben sie weltweit einzigartige Anforderungen an hohe Motorleistung und Windschutz. Darüber haben umwelt- und sicherheitsrelevante Aspekte eine vergleichsweise hohe Relevanz.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel