Honda CBR 1000 RR Fireblade (Top-Test) (Archivversion)

Fahrleistungen
Höchstgeschwindigkeit* 287 km/h

Beschleunigung
0–100 km/h 3,2 sek
0–140 km/h 4,7 sek
0–200 km/h 7,6 sek

Durchzug
60–100 km/h 3,5 sek
100–140 km/h 3,5 sek
140–180 km/h 3,4 sek

Tachometerabweichung
Effektiv (Anzeige 50/100) 46/97 km/h

Drehzalmesserabweichung
Anzeige roter Breich 12000 /min
Effektiv 11800 /min

Verbrauch im Test
bei 100 km/h 5,0 l/100 km
bei 130 km/h 5,9 l/100 km
Landstraße 5,7 l/100 km
Theor. Reichweite 316 km
Krafstoffart Super

Maße und Gewichte
L/B/H 2050/825/1110 mm
Sitzhöhe 820 mm
Lenkerhöhe 840 mm
Wendekreis 6620 mm
Gewicht vollgetankt 211 kg
Zuladung 177 kg
Radlastverteilung v/h 52/48%
Fahrdynamik1
Bremsmessung
Bremsweg aus 100 km/h 39,9 Meter
Mittlere Verzögerung 9,7 m/s2
Bemerkungen
Die Gabel taucht sehr tief ein und geht
auf Block, und das Hinterrad verliert den Bodenkontakt. Dabei bleibt das Motorrad sehr spurstabil.

Handling-Parcours I (schneller Slalom)
Rundenzeit 20,3 sek
vmax am Messpunkt 103,7 km/h
Bemerkungen: Die weiche Fahrwerksabstimmung geht auf Kosten der Handlichkeit. Am Umkehrpunkt ist ein starkes Aufstellmoment des Vorderreifens zu spüren.

Handling-Parcours II (langsamer Slalom)
Rundenzeit 28,1 sek
vmax am Messpunkt 55 km/h
Bemerkungen: Hier machen sich die Lastwechselreaktionen bemerkbar. Die Handlichkeit beim Umlegen ist gut, in großer Schräglage kippt die CBR ein wenig in
die Kurve hinein. Die Fußrastenausleger setzen auf.
Kreisbahn Ø 46 Meter
Rundenzeit 10,3 sek
vmax am Messpunkt 52,6 km/h
Bemerkung: Das ist die Parade-Disziplin der Fireblade. Sie liegt sehr ruhig, und selbst die Trennfugen bringen das Fahrwerk nicht aus der Ruhe.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote