Honda CBR 900 RR (Master Bike-VT) (Archivversion) Fazit Superbikes

Verkehrte Welt in der Superbike-Klasse: Da erwartet jeder nach vollmündigen Ankündigungen den V2-Überhammer von Honda, und es kommt die 750er-Renaissance in Form der komplett neu gezeichneten GSX-R. Suzuki ist es tatsächlich gelungen, den Geist der Urahnin aller Superbikes neu zu beleben. Die GSX-R heizt mit einem breiten Leistungsband, wenig Gewicht und vor allem der Art und Weise, wie sie diese Kombination auf die Straße bringt, den Klassenkonkurrentinnen ordentlich ein. Doch die Ducati hält wacker dagegen. Der V2 im stabilen Gitterrohrverbund, konsequent für die Rennstrecke entwickelt, gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Und die Aprilia hat jede Menge Potenzial, das sie mit jedoch mit dem 180er Pilot Sport nicht ausspielen konnte. Und die Honda? Ein gutes Landstraßenmotorrad, ohne Frage. Für schnelle Zeiten auf der Rennstrecke aber muss die SP-1 komplett umgekrempelt werden. Eine Aufgabe, die man besser den Spezialisten der Superbike-WM überlässt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote