Honda CBR 900 RR

Die CBR 900 RR präsentiert sich ähnlich gutmütig wie auf der Landstraße. Allerdings nur, solange ich mich auf meinen beiden recht verhalten gefahrenen Einführungsrunden befinde. Wenn es um die Wurst, sprich Jagd nach Zehntelsekunden geht, wirkt sich die softe, sehr komfortable Grundabstimmung des Fahrwerks vor allem in Brems- und Beschleunigungszonen instabil aus. Trotz der reichhaltigen Einstellungsmöglichkeiten der Dämpferelemente ist leider das Ende der Möglichkeiten erreicht. Die Spurtreue der Honda wird außerdem durch ein frühes Aufsetzen der Fußrasten etwas beeinträchtigt. Das oft bemängelte Lastwechselverhalten stört im Renntempo ebenso wenig wie die ständig präsenten Vibrationen, und wenn man das Triebwerk einmal auf Drehzahl hat, schiebt es trotz der im Vergleich zu den Topathleten geringeren Leistungsausbeute recht ordentlich und vor allem gut kontrollierbar an.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote