Honda CR 250 R (VT: Master Cross) (Archivversion) Yamaha YZ 250 F

250 cm3; Viertakt; 35,5 PS; 101 kg*; 7750 Euro

Mit Alu-Rahmen, neuer Motorposition, kleineren Kühlern, Titan-Stoßdämpferfeder, Renthal-Lenker und neuen Plastikteilen präsentiert sich die Viertelliter-Viertakt-Yamaha für die kommende Saison völlig umgekrempelt. Wobei die Weltmeisterin dieser Klasse dennoch alles geben muss, um mit der erstarkten Konkurrenz mitzuhalten. Nach wie vor brilliert die YZ 250 F
mit der bulligen Kraftentfaltung bei niedrigen Drehzahlen und attraktiver Spitzenleistung. Was übrigens zur Fahrwerks-Auslegung passt. Zwar erreichen
die Kayaba-Federelemente qualitativ nicht ganz das
Niveau der Showa-Teile in der Honda, Kawa und
Suzuki, doch das unaufgeregte Handling und die
stoische Fahrwerksruhe gleichen dieses Manko weitgehend aus. Hinter der Konkurrenz hinkt die Yamaha aber eindeutig bei den Bremsen und der Kupplung her, die beide hohe Betätigungskräfte fordern.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel