Honda CR 250 R (VT: Master Cross) (Archivversion) Yamaha YZ 125

125 cm3; Zweitakt; 35,9 PS; 92,2 kg*; 6095 Euro

Eine Generalrenovierung wurde der YZ 125 erst im vergangenen Jahr mit dem Wechsel vom Stahl- zum Alu-
Rahmen zuteil. Ihren legendären Ruf als homogenste 125er im Feld behielt die Blaue trotzdem. Und den bewahrt sie auch nach den aktuellen Modifikationen wie der Titan-Stoßdämpferfeder, der überarbeiteten Auslass-Steuerung oder der steiferen Hinterradschwinge. Keine Achtellitermaschine packt – bei konkurrenz-
fähiger Spitzenleistung, versteht sich – bereits bei
so niedrigen Drehzahlen an. Sein Pendant findet der einfach und konditionsschonend zu fahrende Motor im Fahrwerk. In für die Yamaha typischer stoischer Ruhe lässt sie sich über die zerbombten Geraden
bügeln oder dank präzis zu führendem Vorderrad in Anlieger hineinbremsen. Nur bei den Bremsen, die vergleichsweise hohe Bedienkräfte verlangen, hat Yamaha den Anschluss an die Konkurrenz verloren.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote