Honda CR 250 R

250 cm3; Zweitakt; 46,1 PS; 100,3 kg*; 6690 Euro

Die Absicht, in absehbarer Zukunft auch im Rennsport ausschließlich Viertakt-Motoren einzusetzen, scheint Honda wohl wahr zu machen. So wird die Viertelliter-Zweitaktmaschine zwar weiter gebaut, bleibt aber für das Modelljahr 2006 ohne jegliche technische Änderungen. Will heißen: Die Stärken des Triebwerks liegen – entgegen der seit jeher auf einfache Fahrbarkeit kon-
zentrierten Honda-Tradition – eher im mittleren und oberen Drehzahlbereich. Verstärkt wird die fahrerisch schwierig zu beherrschende Kraftentfaltung noch durch die von einem Elektromotor über verschleißanfällige Bowdenzüge betätigte Auslasssteuerung. Wohl ein Grund, warum gerade Collin Dugmore mit der
CR 250 R seine persönlich schlechteste Rundenzeit
in dieser Klasse fuhr – trotz der über alle Zweifel
erhabenen Showa-Federelemente und perfekter Ergonomie. Einziger Trost: die sehr gute Verarbeitung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel