Honda CRF 250 R

Einzylinder 249 cm3
36 PS 7290 Euro

Wie eine geschrumpfte 450er sieht Hondas neuer Viertakter für die kleine Klasse aus, ebenso ist der Motor der CRF 250 R mit dem Unicam-Kopf identisch aufgebaut. MOTORRAD-Tester Dietmar Lacher konnte sich auf der tiefen Sandstrecke im belgischen Balen/Olmen davon überzeugen, ob das Einnocken-Design auch für kleine, hochdrehende Motoren taugt. Sorgen um die Konkurrenzfähigkeit sind unbegründet, der Einzylinder zieht schon aus niedrigen Dreh-zahlen mit beeindruckendem Schub voran. Das nutzbare Band ist extrem breit, denn bei Bedarf dreht die Honda weit über ihre Nenndrehzahl von 11000/min hinaus, wenn auch die Power im obersten Bereich etwas nachlässt. In der Spitze dürfte die CRF das klassenübliche Niveau erreichen. Maßstäbe setzt die Honda sicher in puncto Handling. Federleicht und perfekt ausbalanciert hüpft sie über Tables und Sprünge, mit ungeahnter Lässigkeit biegt sie über Bremswellen und Rillen in ausgefahrene Anlieger ein. Die Federung reagiert sensibel auf Einstellarbeiten, spricht sauber an und bügelt selbst die im Lauf eines Tages entstehenden großen Beschleunigungswellen am Kurvenausgang glatt. So viel ist nach dem ersten Eindruck sicher: Die Roten werden jetzt auch in der kleinen Kategorie verstärkt mitmischen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote