Honda EV-neo Neuer Elektroroller von Honda im Modellversuch

Anfang Juli 2011 übergibt Honda der Stadtverwaltung von Barcelona 18 Exemplare des neuen Elektrorollers EV-neo.

Foto: Honda

Im Zuge eines Modellversuchs in der spanischen Metropole steht die Praxistauglichkeit des einsitzigen Lastenrollers auf dem Prüfstand. Der 2,8 kW (3,8 PS) starke Elektromotor bringt den Honda EV-neo auf maximal 47 km/h; der Preis in Japan beträgt umgerechnet 4000 Euro. Kaufen kann man ihn derzeit in Europa allerdings noch nicht. In Barcelona soll der EV-neo vor allem zur Jagd auf Parksünder eingesetzt werden.

Sollte ihm dabei die begrenzte Reichweite zum Verhängnis werden, Honda verspricht 34 Kilometer bei konstant 30 km/h, können die städtischen Bediensteten das 110-Kilogramm-Gefährt sicher auch platzsparend ohne Knöllchen parken. Oder die Lithium-Ionen-Akkus mit ihren 0,9 Kilowattstunden mittels unterm Sitz transportieren Ladegeräts an jeder haushaltsüblichen Steckdose in 3,5 Stunden wieder vollständig aufladen. Ein Fahrbericht des Honda EV-neo folgt in MOTORRAD 15/2011 (ab 8. Juli im Handel).

Anzeige
Anzeige

Unterwegs mit dem eRockit

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel