Honda feiert Start der CB 1000 R

Foto: Honda
Mit Blumen und Sekt feierte Honda vor kurzem den Produktionsstart der CB 1000 R. Sogar Big Boss Takeo Fukui kam nach Italien, wo die CB im Werk in Atessa bei Rom gebaut wird. Honda Italien feierte zudem sich selbst, denn aus der Niederlassung wurde im Verlauf von 37 Jahren ein Hersteller, der die CB 1000 R eigenständig entwickelte. Neben ihr laufen in Atessa auch die VFR, die Hornet 600, die CBR und viele Roller vom Band – bis heute insgesamt zwei Millionen Zweiräder.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote