Honda finanziert Sportler Günstiger an Fireblade und CBR 600 RR

Denjenigen, die gerade mit einem Honda-Sportler liebäugeln, erleichtert der Hersteller unter dem Slogan "Ein Traum - 3 Wege" möglicherweise die Entscheidung.

Foto: de Diego
Hinter den drei Wegen, die zur Honda Fireblade führen können, verbirgt sich zum Ersten die Inzahlungnahme eines Gebrauchtmotorrads für bis zu 1000 Euro über dem in den einschlägigen Listen (DAT/Schwacke) taxierten Wert.

Zweitens kann der Interessent sein Superbike über 36 Monate mit einem Zinssatz von 1,99 % p. a. finanzieren, zahlt ein Viertel des Kaufpreises an und entscheidet nach der Laufzeit, ob er die Restsumme auf einen Schlag tilgen möchte, ob er sie weiter finanziert oder ob er das Fahrzeug zurückgibt.

Dritter Weg: Der Kunde sucht sich für bis zu 1000 Euro Teile aus dem Originalzubehör-Programm aus; der Händler baut sie, wo nötig, gratis an.

Ähnlich funktioniert das Drei-Wege-Modell für die Honda CBR 600 RR: Hier gibt's bis zu 800 Euro über DAT/Schwacke; für die Finanzierung sind nur 15 Prozent Anzahlung nötig. Außerdem kann, wer 2008 den Motorradführerschein gemacht hat oder noch bis Ende 2009 machen wird, einen Rabatt von 1000 Euro beim Kauf einer CBR 600 RR in Anspruch nehmen.

Die Aktion läuft ab sofort bis auf Widerruf, der Führerschein-Zuschuss ist auf die ersten 1000 Interessenten beschränkt. Die drei Wege sind nur einzeln begehbar; die Angebote können also nicht kombiniert werden. Weitere Infos und Details unter www.honda.de und bei den Vertragshändlern.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote