61 Bilder
Honda-Neuheiten auf der EICMA 2013: Honda CTX 1300.

Honda-Neuheiten 2014: VFR 800 F, CTX 1300, CB 650 F und CBR 650 F 650 statt 600 cm³ und ein neues V4-Motorrad

Honda präsentierte seine Motorrad-Neuheiten für das kommende Jahr schon am Vorabend der offiziellen EICMA-Eröffnung. Die neuen Modelle heißen Honda VFR 800 F, CTX 1300, CB 650 F und CBR 650 F. Außerdem bekommt die NC-Reihe ein Hubraum-Update auf 750 cm³.

Anzeige

Honda VFR 800 F zehn Kilogramm leichter

Am heißesten erwartet wurde die neue Honda VFR 800 F, die das traditionsreiche Erbe des V4-Tourensportlers fortschreibt. Eine schlankere Verkleidung, ein neu gestalteter Tank und eine überarbeitete Einarmschwinge sind die augenscheinlichen Fortentwicklungen.

Im Inneren gab es einen durchzugsstärkeren Motor dank überarbeitetem VTEC (variable Ventilsteuerung), eine Traktionskontrolle und - als Komfort-Goodie - selbstrückstellende Blinker. 106 PS Nennleistung bei 10250/min gibt Honda an. Die Honda VFR 800 F wurde insgesamt 10 Kilogramm leichter, wovon alleine 7 Kilogramm auf das Konto der neuen 4-in-1-Auspuffanlage gehen.

Anzeige

Neuer Custom Cruiser Honda CTX 1300

Die zweite große Neuheit für 2014 ist ein Custom Cruiser namens Honda CTX 1300 mit dem längs eingebauten V4-Herz der Pan European und deutlichen optischen Anleihen beim Bagger-Style der Honda Gold Wing F6B. Kardan, Combined-ABS und Traktionskontrolle sind selbstverständlich an Bord, dazu gesellt sich eine Audioanlage. Moderate 84 PS bei 6000/min stellen den Genuss in den Vordergrund; das maximale Drehmoment von 106 Nm liefert der V4 bereits bei 4000/min ab. Für noch größeren Komfort ist reichhaltiges Zubehör im Angebot.

Honda NC 750 S und Honda NC 750 X

Hondas Zweizylinder-Baureihe bekommt ab 2014 knapp 50 cm³ mehr Hubraum und hört dann auf die Namen Honda NC 750 S, Honda NC 750 X und Honda Integra. Zum Mehr-Hubraum gesellen sich in der Modellpflege eine längere Endübersetzung und ein weiterhin optional erhältliches, in der Software überarbeitetes DCT-Getriebe. Die Spitzenleistung stieg auf 55 PS, das maximale Drehmoment auf 68 Nm.

Honda CBR 650 F und Honda CB 650 F

Ein ganz neues Kapitel um die Reihenvierzylinder schlägt Honda ebenfalls auf. Die seit gefühlten Ewigkeiten mit kleinen Unterbrechungen gebaute CBR 600 F heißt ab 2014 Honda CBR 650 F. Der Jagd nach Maximalleistung hat sie abgeschworen, Fahrbarkeit durch Drehmoment bei niedrigen und mittleren Drehzahlen sowie Sparsamkeit auf langen Etappen stehen im Vordergrund. Parallel dazu löst die unverkleidete Honda CB 650 F die Hornet 600 ab.

Trotz augenscheinlicher Ähnlichkeit sollen beide Modelle mit ihren Vorgängern kein Bauteil gemeinsam haben. 64 kW (87 PS) bei 11000/min sowie 63 Nm bei 8000/min stehen für Honda CBR 600 F und CB 600 F in den Papieren; sowohl vom Allrounder als auch vom Naked Bike sind 48-PS-Varianten verfügbar.

Video: Die Honda-Neuheiten 2014 VFR 800 F, CTX 1300 und Interview mit Yosuke Hasegawa.
Video: Interview mit Teishiro Goto - verantwortlich für die Projekte Honda CBR 650 F, CB 650 F, Fireblade, Fireblade SP.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote