Honda RCV 1000 als Computerzeichnung (V) (Archivversion) Leider nicht!

Natürlich ist es seltsam, ein Messe-Spezial mit Maschinen zu beginnen, die dort nicht zu sehen sein werden. Doch MOTORRAD hat erst bei Redaktionsschluss erfahren, dass sich die Honda-Fangemeinde noch ein Jahr gedulden muss.

Schade, schade: Da fährt Honda in der MotoGP-Klasse Sieg um Sieg ein, aber eine Replika für die Straße wird es 2005 noch nicht geben. Dabei waren unsere Quellen in Japan bisher immer für den richtigen Tipp gut. Nun ist es amtlich: Selbst wenn Sete Gibernau dieses Jahr Weltmeister werden sollte, wird dieser sportliche Erfolg nicht in einen kommerziellen umgemünzt. Dabei wäre eine RC 211 V für die Straße ein Traum für jeden Supersport-Fahrer. 200 PS könnte der 1000 cm3 große V5-Motor locker leisten. Und das phänomenale Handling des Grand-Prix-Renners, das MOTORRAD-Redakteur Werner Koch vergangenes Jahr bereits genießen durfte, ist sicher nicht so schwer auf einen straßenzugelassenen Brenner zu adaptieren.
Freilich dürfte so ein Hypersportler nur als Einsitzer ausgelegt werden. Den Platz für einen Passagier einzurichten wäre zu kompromissbehaftet. Und die RCV 1000 dürfte nur in Kleinserie, dafür aber in vollendeter Verarbeitung auf den Markt kommen. So, wie es damals mit der legendären NR 750 gelang, an der sich unserer Computerretuscheur orientierte.
Die zweite Maschine, deren Präsentation MOTORRAD schon für die Intermot sah und die nun doch noch nicht kommt, ist die VFR 1200. Auch sie sollte von einem V5-Motor befeuert werden, allerdings nicht in der MotoGP-Auslegung, sondern in einer eher für Sporttourer geeigneten Konfiguration. 190 PS dürften bei diesem Projekt trotzdem Ziel sein, denn Honda wird dem munteren Treiben von BMW mit der neuen K 1200 S
und einer noch im nächsten Jahr erscheinenden Nachfolgerin der Suzuki Hayabusa nicht mehr
lange zuschauen wollen. Außerdem steht auf den Wunschlisten der Honda-Fans schon lange ein neues Modell der in Ehren ergrauten CBR 1100 XX. Und mit der 1200er hätte nicht nur dieser Sporttourer mit Reihenmotor eine Nachfolgerin, sondern auch die etwas glücklos gezeichnete VFR mit dem 800er-V4-Triebwerk. Gleichzeitig könnten neuartige Systeme wie eine Schlupfregelung und ein Hightech-ABS präsentiert werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote