Honda RTL 250 F (Archivversion) Vier-Taktvoll

Die Forderung des Internationalen Motorradsport Verbandes (FIM) steht längst fest: Ab 2006 sind in der Trial-WM keine Zweitakter mehr erlaubt. Erwartungsgemäß präsentiert Honda als erster Hersteller mit der RTL 250 F einen wettbewerbsfähigen Untersatz. Der Motor: 250 cm3 Hubraum, eine Nockenwelle und – im Offroad-Bereich immer noch sensationell – Benzineinspritzung. Das Fahrwerk: ein
im Trialsport üblicher Alubrückenrahmen. Der Stapellauf der RTL gelang: Der relativ unbekannte Japaner Ogawa holte beim japanischen Trial-WM-Lauf in Motegi zwei Mal Platz neun.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote