Honda SLR 650 (VT: Einsteiger) (Archivversion)

»Warte mal ab, bis du Enduros kennenlernst, die machen Laune«, hatte mir die erfahrene Testredakteurin Monika Schulz vor meinen Wiedereinstieg prophezeit. Konnte ich mir damals gar nicht vorstellen. Chopperfahren stellte ich mir viel einfacher vor: Man oder frau sitzt tief, kommt deshalb mit den Beinen schnell auf den Boden, und außerdem sieht das Choppern ultrabequem aus – insgesamt also ideal für Anfänger. Völlig falsch: Nach unserem Test ist für mich nicht etwa die schnieke Yamaha Drag Star, sondern Hondas SLR 650 das Maß aller Dinge. Volltreffer, Moni. Ansonsten kann ich nur jedem (Wieder-)Einsteiger raten: Selbst ausprobieren geht über das Wälzen von schönen Prospekten oder die noch so gut gemeinten Ratschläge von alten Hasen. Also rein zu den Händlern und einen Termin für eine möglichst ausführliche Probefahrt mit unterschiedlichen Motorrädern vereinbart. Und sich dabei ja nicht vom Verkäufer belehren lassen, was zu einem paßt, oder was in der Szene gerade ach so angesagt ist. Der erste eigene Eindruck war mir viel wichtiger, diese Freiheit nehm’ ich mir: draufsetzen, sich wohl fühlen, jeden Kilometer mit wachen Sinnen erleben, Kurven und gute sowie schlechte Straßen probieren.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote