Honda VFR: 20 Jahre Modellchronik und Gebrauchtcheck (Archivversion)

Durch eine auf 72 Millimeter erweiterte Bohrung bei einem minimal gekürzten Hub schöpft die RC 46 nun aus 782 cm3 Hubraum und drückt dank der 36er-Saugrohre ordentliche 78 Nm Drehmoment bei 101 PS Höchstleistung auf die Rolle. Mit geregeltem Katalysator trägt Honda dem Umweltgedanken Rechnung. Der Motor erhielt ab sofort eine tragende Rolle: Er nimmt die Schwinge und die Umlenkhebel des zu weich abgestimmten Federbeins auf. Der eigentliche Alu-Rahmen ist nur noch als Brückengerüst auf den V4 aufgeschraubt. Geblieben
ist die Einarmschwinge, gesunken das Gewicht: 237 Kilogramm wiegt die eindeutig touristisch orientierte RC 46/1.

Die Neue

Bauzeit: 1998 bis 2001
Neupreis (1998): 19900 Mark
Bestand: zirka 6000 Stück

Marktsituation/Preise: Mit der RC 46 festigt Honda den Nimbus der VFR als
allzwecktauglicher Sporttourer weiter. Auch das Modell-Update von 1998 kommt
bei den Käufern an. Bis 2001 werden rund 6500 Maschinen dieses Typs neu
zugelassen. Diese Zahl entspricht im Wesentlichen dem aktuellen Bestand, den das Kraftfahrt-Bundesamt Anfang 2006 ermittelt hat. Der Gebrauchthandel mit der 800er verläuft sehr lebhaft, das reichhaltige Angebot drückt auf die Preise. Scheckheftgepflegte Erstserien-Modelle sind bereits für 3800 Euro zu bekommen, das Gros der Angebote aus den letzten Baujahren 2000 und 2001 liegt bei rund 5000 Euro.

Besichtigung: Auch bei der RC 46 dokumentiert der in der Regel hohe Kilometerstand die ungebrochene Beliebtheit bei Vielfahrern. Ein Kaufhemmnis sollte das nicht sein. Die Solidität der VFR konnte in den Langstreckentests von MOTORRAD stets überzeugen. Bekannte Schwachstellen bleiben der hitzegeplagte Lichtmaschinenregler sowie ein empfindliches Lenkkopflager. Viele Besitzer haben hier wie auch
bei den – im voll beladenen Zustand teils überforderten – Federelementen bereits optimierend eingegriffen.

Fazit: Für Technikfans ist die RC 46/1 mit den zahnradgetriebenen Nocken-
wellen gegenüber dem Nachfolgemodell von 2002 die eindeutig bessere Wahl.
Das Preisniveau ist mit etlichen Angeboten zwischen 4000 und 5000 Euro sehr attraktiv.

Tests in MOTORRAD:
2/1998 (T), 11/1999 (LT), 1/2001 (VT), 24/2001 (GK)

T=Test, LT=Langstrecken-
test, VT=Vergleichstest, GK=Gebrauchtkauf

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel