Horex VR6 Roadster wird noch individueller Lack und Leder in mehr Farben

Die aktuellen Horex-Sechszylinder-Motorräder stehen wohl kaum in dem Verdacht, gesichtslose Großserienware zu sein. Wer es aber noch individueller mag, dem bietet der Hersteller jetzt optional eine Lackierung in Wunschfarbe an.

Foto: Horex

Die Horex-Modelle Horex rollen in Zukunft noch individueller über die Straßen. Als Sonderoption bietet das Unternehmen über die Serienlackierung hinaus acht weitere Farbkombinationen zwischen 800 und 1200 Euro. Wer auch hier seine Wunschfarben nicht findet, kann eigene Vorschläge machen und im Prinzip nahezu jede RAL-Farbe bestellen.

"Wer eine Horex fährt, ist ein ausgeprägter Individualist, dessen besonderen Ansprüchen wir in jedem einzelnen Fall gerecht werden wollen", erläutert Klaus-Peter Schäfer, Horex-Vertriebs- und Marketingmann, den konsequenten Ausbau der individuellen Ausprägung.

Dass diese neben der optischen Erscheinung auch eine ganz persönliche ergonomische Dimension hat, unterstreicht ein weiterer Service der Augsburger: Die Höhe von Fußrasten und Lenker lässt sich speziell auf die Körpermaße des Kunden abstimmen, zusätzlich können Fahrwerk und Federbein individuell angepasst werden.

Außerdem gibt es die Sitzbank optional 20 Millimeter niedriger mit einer schmaleren Kontur im vorderen Bereich. Zusätzlich hat der Kunde bei der Bank die Wahl zwischen klassischem Kunstleder in Schwarz oder Braun und edlem Alcantara in Grau oder Schwarz.

Darüber hinaus bieten alle Horex-Vertragshändler ihren Kunden einen kostenlosen Produkt-Konfigurator, mit dessen Hilfe sich das Motorrad im Spektrum der angebotenen Farboptionen nach dem ganz persönlichen Geschmack gestalten lässt.

Die weitere Individualisierung der nur auf Bestellung gefertigten Motorräder kann seit fünf Monaten noch flexibler gehandhabt werden, denn seit Dezember letzten Jahres werden auch die Motoren im Augsburger Werk montiert. Damit erfolgt jetzt jeder Handgriff zum Aufbau einer VR6 komplett in der Motorrad-Manufaktur.

Der Produktionsstart für den im März vorgestellten und auf 33 Exemplare limitierten VR6 Cafe Racer 33 ltd. ist nach Angaben des Herstellers übrigens im Juni dieses Jahres.

Anzeige
Anzeige

Alle Motorrad-Neuheiten für 2015 auf einen Blick

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel