Horex VR6 zunächst ohne Kompressor Sechszylinder startet 2012 ohne Aufladung mit 160 PS

Motorradhersteller Horex ändert die Planung: Als erstes Motorrad kommt im Frühjahr die VR6 Roadster ohne Kompressor.

Foto: Horex

Die neu erstandene Marke Horex hat aufgrund der guten Konjunktur Probleme mit einer Reihe von Lieferanten, die Teile später bauen als vorgesehen. "Das zwingt uns dazu, den Serienanlauf der neuen Horex auf Frühjahr 2012 zu verschieben", erklärt Clemens Neese, Geschäftsführer von Horex. Weil die Lieferschwierigkeiten besonders die Kompressorauf- ladung betreffen, wird Horex die VR6 Roadster ohne Kompressor zuerst vorstellen - entgegen der ursprünglichen Planung. Die Saugvariante der VR6 leistet 160 PS.

Statt wie zuvor geplant mit Zahnriemen, wird die Horex via Kette angetrieben – angeblich wegen besserer Ruckdämpfung. Vermutlich spielt aber auch der geringere Platzbedarf eine Rolle. Das Fahrfoto nebenan zeigt übrigens einen Versuchsträger mit Kettenantrieb.

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote