27 Bilder
Hornig-Umbau BMW R 1100 GS Scrambler.

Hornig-Umbau BMW R 1100 GS Scrambler GS-Scrambler mit Zulassung

Nach der BMW R 1100 R Scrambler präsentiert Hornig mit der BMW R 1100 GS Scrambler seinen neuen Umbau - dieses Mal soll er sogar eine Straßenzulassung bekommen.

Zum neuen Umbau-Projekt fiel beim Hornig-Team der Entschluss: Es soll noch mal eine Scrambler werden. Anders als beim Umbau BMW R 1100 R Scrambler sollte er dieses Mal aber eine TÜV-Plakette erhalten. Daher lautete das Motto nicht "Alles was unnötig ist, muss weg", sondern "Alles muss dran!"

Als Basis für den Umbau dient eine BMW R 1100 GS Baujahr 1997. Weil die GS bereits stark modifiziert war, stand für das Hornig-Mechaniker-Team erst mal der Rückbau auf dem Plan. Das Team entfernte zuerst die Heckpartie samt Sitzbank, dann trennte es den Rahmen nach der Sitzbank ab und schweißte einen Bügel ans Ende des Rahmens. An diesem wurde später ein Hornig-Aluminium-Kotflügel befestigt.

Anzeige

Neuer Platz für Ölkühler

Winken sollte am Ende die TÜV-Plakette, daher bekam die BMW R 1100 GS Scrambler noch Rücklicht, Strahler, Blinker, Kontrollleuchten und einen spezialangefertigten Kennzeichenhalter. Durch das Entfernen der gesamten Frontverkleidung musste ein neuer Scheinwerfer und der dazu passende Halter installiert werden, ein neuer Tacho wurde ebenfalls verbaut. Auch der Ölkühler, der sich ansonsten in der Frontverkleidung befindet, wurde von den Hornig-Mechanikern unauffällig am Motorrad untergebracht. Die dazu benötigte Stahlflexleitung fertigte das Team selbst. 

Im nächsten Schritt sollte die BMW R 1100 GS optisch und akustisch aufgewertet werden. Hierzu wurde der Tank in den BMW-Motorsportfarben lackiert sowie der Sammler des Endschalldämpfers durch eine Spezialanfertigung der Firma Penzel Bikes ersetzt. Auch die Sitzbank blieb nicht verschont. Außerdem rollt die Scrambler-GS jetzt auf Mefo Sportreifen. Als Abrundung verpasste das Honig-Team der GS noch diverse Aluminium-Produkte aus den eigenen Regalen.

Anzeige

5500 Euro und 50 Arbeitsstunden

Bei Hornig steht nun mit der BMW R 1100 GS Scrambler ein weiteres Unikat. Dieses Mal sogar mit guten Chancen das begehrte TÜV-Siegel zu erhalten. Der neue Umbau soll als Inspiration für andere Tüftler dienen. Der Gesamtumbau beläuft sich auf etwa 5500 Euro und wurde in rund 50 Arbeitsstunden realisiert. 

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel