Husaberg FE 450e

Mittlerweile auf den Enduro- und Supermoto-Bereich spezialisiert, beschränkt sich Husaberg auf die großen Hubräume. Die 450er ist somit die kleinste Variante. Obwohl optisch etwas
in die Jahre gekommen, wirken die FE-Modelle im Enduro-Sport keineswegs deplatziert. Die Modellpflege hält sich mit einer neuen Gabelbrücke und kleineren Änderungen am Federungs-Setup in Grenzen. Der breite Tank ist zunächst gewöhnungsbedürftig, letztlich aber kein ernsthaftes Problem im Offroad-Alltag. Ein
gutmütiger und weich laufender Motor sowie hervorragende Komponenten ergeben ein ordentliches Gesamtpaket. Bemerkenswert ist das Gewicht, trotz älterer Technik markiert die Husaberg den Bestwert der E2-Viertakter.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote