Husqvarna TE 410 (VT) (Archivversion)

Also, daß eines mal vorab klar ist: Wenn ich eine 400er Enduro fahre, dann nur zwangsweise auf der Straße. Das können die großen Schwestern mit ihrem dicken 600er Herz besser, schneller und langlebiger. Nur im Gelände macht die zwar beschränkte, aber leicht dosierbare Kraft aus dem knappen halben Liter Sinn. Nur darf aus dem Konditionsschoner keine schlaffe Krücke werden, die für eine Steilauffahrt erst eine Rallye-Etappe Anlauf braucht. Und genau deshalb ist die Husaberg mein Ding. Für prima Handling und einen Motor mit Pepp wechsle ich auch gern mal öfters Öl - während die anderen noch am Steilhang kämpfen. Nun ja, so kraß mag´s nicht sein. Aber die Husky ist mir zu unauffällig und wachsweich, die KTM zu zivilisiert, und für die Honda gibt´s - zum Glück für die Konkurrenz - momentan noch keinen Leistungskit oder straffere Federelemente.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote