Husqvarna TE 510

Zumindest in der internen Husqvarna-Wertung
liegt die TE 510 ganz vorn. Der Motor glänzt mit Leistung im Überfluss, doch das bei gutmütiger Wesensart und ungeheurer Traktion. Der kraftvolle, gut kontrollierbare Durchzug sorgt für Schub in allen Situationen, Schalten wird zum Luxus. Interessantes Detail: Als einziges Bike im Testfeld hat die TE 510 einen Drehzahlmesser, den braucht aber im Gelände wirklich keiner. Sehr wirksam ist bei allen Husky-Viertaktern der Schalter am Lenker, mit dem sich die Motorcharakteristik in zwei Stufen verändern lässt: träger für enge, schlüpfrige Passagen und spritziger für schnelle Strecken. Auch die TE 510 wirkt groß und lang, die Ausmaße passen in diesem Fall jedoch gut zu dem stabilen Fahrwerk und dem kraftvollen Motor.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote