Husqvarna TE 610 E (Handling-Test) (Archivversion) Praxis-Tip: Haarnadelkurven richtig fahren

Das Highlight jeder Motorrad-Saison ist und bleibt eine Tour über die Alpenpässe. Mehr Kurven auf weniger Kilometer in atemberaubender Landschaft lassen sich nirgends anders finder. Ein heikles Unterfangen dabei: die engen Serpentinen. Ein paar wichtige Fahrtips für Alpen-Neulinge helfen hier weiter.O Besonders ärgerlich sind Motorräder mit starken Lastwechselreaktionen, die einem den Strich gründlich vermiesen können. Etwas Besserung stellt sich ein, wenn das Spiel im Gaszug so weit wie möglich reduziert wird und die Antriebskette möglichst wenig Durchhang aufweist.O Bei Fahren in Gruppen so viel Abstand zum Vordermann lassen, daß man seinen Schwung um die engen Kurve beibehalten kann und nicht abbremsen muß, denn das zerstört jeglichen Rhythmus.O Nach dem Einlenken auf der Ideallinie (siehe Skizze/rote Linie) möglichst rasch, aber sanft Gas geben, denn nur unter Zug läuft die Maschine sauber ums Eck. Wenn nötig überschüssige Geschwindigkeit durch leichtes Bremsen mit der Hinterradbremse abfangen. · Je höher der Paß, desto niedriger die Luft- und Asphalttemperaturen, die Reifen kühlen dann schnell ab und können trotz ständiger Kurvenfahrt an Haftung verlieren. Achtung: Abseits der von den Autos befahrenen »Ideallinie« liegt meist jede Menge Rollsplit und Schmutz. Sturzgefahr! · Enge Kehren lassen sich leichter bewältigen, wenn die Maschine zur Kurveninnenseite gedrückt wird, der Oberkörper bleibt dabei fast senkrecht (siehe Foto). · Vorausschauend fahren, bereits bei der Anfahrt zur nächsten Kehre Blickkontakt (Skizze links) zum möglichen Gegenverkehr aufnehmen. Beim Einlenken in die Kehre den Blick auf den gewünschten Ausgangspunkt richten. Nicht zu früh einlenken, da die Maschine in Rechtskurven sonst zu weit in Richtung Gegenfahrspur geraten kann. · Meist verlieren die Motoren in der dünnen Höhenluft spürbar an Leistung und Drehfreudigkeit. Auch Zündaussetzer sind durch die Gemischüberfettung möglich. Das verlängert die Überholvorgänge, speziell bei Maschinen mit weniger als 50 PS und hoher Zuladung.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote