Hyosung Naked 650 (Top-Test) (Archivversion)

Plus
Gekröpftes Ventil am Hinterrad vereinfacht
die Luftdruckkontrolle, am Vorderrad
wäre es jedoch dringlicher

Übersichtliches Cockpit, gut ablesbarer
Tacho und Drehzahlmesser

Kühlwasserschläuche gut integriert

Thermisch gesund, Ausgleichsbehälter
für Kühlwasser gut zugänglich

Blinker elastisch gelagert

Minus
Rudimentär-Bordwerkzeug ohne Haken-
schlüssel zum Verstellen der Federbasis

Lackqualität nicht besonders hoch, ebenso
liegt die Qualität der Schrauben
und Halterungen nur auf mittelmäßigem
Niveau, Teile oftmals nicht entgratet

Kleine Gepäckhaken

Fahrwerkseinstellungen
Federbasis am Federbein: zweite Rastung

Gabel: Druckstufe sieben Klicks offen,
Zugstufe vier Klicks offen

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote