Iceman II (Archivversion) Kimi-Custom

Die erste war schwarz, und auf den Naben stand noch Räikkönens Spitzname: »Iceman«. Die Maschine, die der Finne sich jetzt beim deutschen Customizer Walz Hardcore Cycles rausgelassen hat, ist, passen­derweise, rot, und auf den Naben findet sich das Ferrari-Logo. Gemeinsam haben das Motorrad und das Arbeitsgerät des aktuellen Formel-1-Weltmeisters auf jeden Fall eines: eine sehr tiefe Sitzposition. Unterschiede liegen in der Leistung – Marcus Walz spricht von 120 PS, die der überarbeitete Twin-Cam-Antrieb leisten soll – und im Preis. Das Einzelstück kostet ganz genau 1000 Euro. Und zwar pro PS.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote