Ihre Rechte als <br /><br /> Käufer im Internet (Archivversion)

l Für die Wirksamkeit des Kaufvertrags ist es unerheblich,
auf welche Weise er zustande gekommen ist, ob per
Unterschrift oder einen Klick im Netz.
l Die Ware muss zum Zeitpunkt der Übergabe in vertragsgemäßem Zustand sein, sonst können Sie als
Käufer Nachbesserung verlangen, den Kaufpreis mindern,
vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz verlangen.
Und zwar nach Ihrer Wahl, nicht der des Verkäufers.
l Erwerben Sie Ihr Motorrad unbesehen von einem Händler,
hat der sich an die Regelungen über Fernabsatzverträge zu halten. Dazu gehört auch Ihr Widerrufsrecht. Heißt: Sie können binnen einer Frist von 14 Tagen vom Kauf zurücktreten.
Der Händler muss Sie auf dieses Recht hinweisen. Tut er
das nicht, erlischt auch Ihr Widerrufsrecht nicht.
Quelle: Ralph Andress, Rechtsanwalt in Heilbronn

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote