INTERVIEW (Archivversion) «Immer fair bleiben“

MOTORRAD sprach mit Michael Lang über alte Hasen, Türen und Nasen.

? Du bist 36 Jahre alt, der amtierende Weltmeister Serenius ist 48. In anderen Motorsportarten gehört man da schon zum alten Eisen. Eisspeedway-Fahrer brauchen scheinbar eine lange Reifezeit? Auf die Dauer hat im Eisspeedway nur der Erfolg, der nicht in jedem Lauf alles riskiert. Man muß abschätzen können, wann man einen Angriff starten kann und wann nicht. Die alten Hasen können das scheinbar besser als die jungen Heißsporne.? Du bist ein Blitzstarter und gewinnst deine Rennen meist schon vor der ersten Kurve. Wenn es eng wird, hat man aber oft den Eindruck, du drehst lieber ab. Stimmt das? Der Start ist die halbe Miete. In Zweikämpfen versuche ich immer fair zu bleiben und schlage keinem die Tür vor der Nase zu, vielleicht ist deshalb bei dir dieser Eindruck entstanden.? Du warst 1991 und 1993 jeweils dritter in der Einzel-WM. Welche Plazierung peilst du dieses Jahr an, und wie hast du dich auf die Grand Prix-Saison vorbereitet? Ich bin im Sommer viel Moto Cross und Mountain Bike gefahren und trainierte mit dem deutschen Langlaufteam in der Turnhalle. Im November und Dezember war ich jeweils eine Woche zum Testen in Schweden. 1995 war ich in der Endabrechnung Siebter. Es wäre schön, wenn ich diesmal weiter vorn landen könnte. Ein Platz unter den ersten acht sollte es auf jeden Fall werden.? Wie oft haben dich die Spikes schon erwischt? Bisher nur einmal, dafür aber satt. Drei Monate dauerte es, bis der Oberschenkel wieder zugeheilt war.? Hast du eine Lieblingsbahn? Eigentlich nicht, allerdings taugt mir das weiche europäische Eis besser als das harte russische (Anm. der Red.: bei den Rennen in Rußland herrschen zwischen 20 und 40 Grad minus).? Wie wird man Eisspeedway-Rennfahrer? Ich habe mir mal Spikes auf meine Moto Cross-Maschine gemacht und bin so auf den Geschmack gekommen. 1987 fuhr ich dann mein erstes Eisrennen. Einem Einsteiger würde ich raten, sich ein gebrauchtes Eisspeedway-Motorrad für 4000 bis 5000 Mark zu kaufen und auf den nächsten Winter zu warten, bis die Seen zugefroren sind.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote