ITALJET Der Technische

Wer auf sportliche, technisch aufwendige Motorräder abfährt, der findet im Italjet Formula 50 Race das Roller-Pendant. Der kleine italienische Renner hat eine technische Besonderheit, die im Motorradbau nur bei einigen wenigen Bikes wie der Yamaha GTS 1000 verwendet wird: eine Achsschenkellenkung. Diese macht den luftgekühlten Zweitakter äußerst spurstabil. Präzise folgt er auch in Kurven der gedachten Linie. Und das trotz der kleinen Räder: Vorn sind es elf Zoll, hinten ist’s eine Zwölf-Zoll-Felge. Weiterer Vorteil der Vorderradführung: Selbst ein heftiges Bremsmanöver wird nicht mit einem Eintauchen beantwortet, wie es bei Telegabeln üblich ist. Und scharf bremsen kann der Formula-Fahrer. Die beiden 175 Millimeter großen Scheibenbremsen vorn und hinten verzögern gut dosierbar und mit knackigem Druckpunkt. Die Ausstattung des Technik-Rollers ist dafür sparsam ausgefallen. Mit großem Helmfach, Handschuhfach, Tankuhr und Soziusrasten ist aber alles Notwendige vorhanden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote