Jawa 650 Dakar Böhmische Bikes

Foto: Jawa
Ja, sie lebt noch, die tschechische Marke Jawa. Im Jahr 1929 gegründet und im Bahnsport bis heute ein klangvoller Name, sollen die böhmischen Bikes nun auch auf westlichen Straßen vermehrt ausschwärmen. Dafür will der neue Importeur, die Firma Dittmann im sächsischen Claußnitz sorgen. Mittlerweile umfasst die böhmische Modellpallette zwei 50er, drei 125er und drei Maschinen mit 650 cm³. Jüngstes Exemplar davon wird in Kürze die Softenduro 650 Dakar sein.

Sie basiert auf dem Straßenmotorrad "Style", dessen Test demnächst in MOTORRAD erscheint, und macht ganz schön auf mächtig: mit hohem, breiten Lenker, drei Projektionslinsen in der Verkleidung und mächtigen Aufätzen rund um den unveränderten 17-Liter-Stahltank. Technisch bietet sie gegenüber der Style größere Räder, vorne 19 und hinten 17 Zoll statt 16-Zöllern, sowie einen höher gelegten, glasperlgestrahlten Auspuff.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote