Kaputte Kupplung (Archivversion) Kaputte Kupplung

Testprotokoll

Der Verdacht keimte: Die Kupplung der Suzuki SV 650 S rupfte und ließ sich immer schlechter dosieren. Bei der turnusmäßigen 36000-Kilometer-Inspektion des Dauertest-Motorrads kam´s heraus: Kupplung hinüber. Beläge verschlissen, Druckfedern zwei Millimeter unter Maß, Stahllamellen stark bläulich verfärbt. Die Teile mussten getauscht werden, bei 366 Mark Materialwert ein teures Vergnügen. Letztlich erklärt sich damit auch der für diese Inspektion (ohne Ventilspiel-Überprüfung) recht hohe Preis von insgesamt 812,43 Mark.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote