32 Bilder
Kawasaki ZX-10 R Winter Edition auf der EICMA 2015.

Ninja ZX-10R, Z 800, Z 1000, ZZR 1400 und J 125 Kawasaki-Neuheiten auf der EICMA 2015

Neue Farben für die Z 800 und Z 1000, Modellpflegemaßnahmen für die ZZR 1400, ein neuer Roller, eine Sonderedition der kürzlich neu vorgestellten Kawasaki Ninja ZX-10R und eine Konzeptstudie - Kawasaki auf der EICMA 2015 in Mailand.

Die erst vor kurzem vorgestellte neue Kawasaki Ninja ZX-10R wird es im kommenden Jahr auch als "Winter-Edition" geben. Dabei unterscheidet sich die auf der EICMA 2015 präsentierte Winter-Version lediglich in der Lackierung von der neuen Ninja, die ebenfalls erst im kommenden Jahr auf den Markt kommt. Auch die beiden Naked Bikes Kawasaki Z 800 und Kawasaki Z 1000 wurden auf der EICMA 2015 in einer neuen Edition namens "Sugomi" präsentiert.

Zusätzlich haben die Japaner auf der Messe in Mailand den neuen Roller Kawasaki J 125 vorgestellt, den es im kommenden Jahr in den Farben "Metallic Anthracite Black", "Metallic Frosted Ice White" und "Metallic Flat Anthracite Black" geben wird. Auch die beiden Einsteiger-Bikes Kawasaki ER-6f und ER-6n werden im kommenden Jahr aufgefrischt und erhalten neue Farbkombinationen. Bei der Präsentation auf der EIMCA 2015 hat Kawasaki zudem angekündigt, dass 2017 gleich zwölf neue Modelle auf den Markt kommen sollen.

Anzeige
Anzeige
Foto: Kawasaki
Kawasaki auf der EICMA 2015: Konzeptstudie.
Kawasaki auf der EICMA 2015: Konzeptstudie.

Kawasaki-Studie - Zukunftsausblick

Auf der EICMA gibt Kawa einen Ausblick in die Zukunft: Die Grünen setzen auf kleinere Motoren mit Aufladung. Noch ist es nur eine weitere Zeichnung, doch Kawasakis Pläne, künftig auch bei kleineren Maschinen auf aufgeladene Motore zu setzen, könnten sich bald konkretisieren. Es gibt keine technischen Daten, nur eine Zeichnung und einige Worte des Kawasaki-Präsidenten Kenji Tomida deuten darauf hin: Das SC-02 Soul Charger genannte Projekt zeigt ein Naked Bike mit einem (interessanterweise dreizylindrigen) Reihenmotor und Kompressoraufladung.

Der SC-02 Soul Charger, so Tomida, soll Kawasakis Bemühen darstellen, die bisher in der Ninja H2 und H2R mit ihrem 1000er Vierzylinder eingesetzte Kompressoraufladung auch für kleinere Motoren einsetzbar zu machen. Bereits auf der Tokyo Motor Show hatte Kawasaki vor einigen Wochen eine ähnliche Zeichnung mit einem verkleideten Sportbike mit Aufladung gezeigt, den Spirit Charger SC-01.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote