Kawasaki MotoGP-Rennmaschine für 2004: Technik (Archivversion)

Motor: wassergekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, vier Ventile pro Zylinder, über zwei oben liegende Nockenwellen und Tassenstößel betätigt, Hubraum 989 cm3, Leistung je nach Abstimmung 230 bis 245 PS, Nasssumpfschmierung, Kurbelwelle beim 2003er-Modell vorwärts drehend, für 2004er-Modell Variante mit rückwärts drehender Welle geplant, frei programmierbares Motormanagement, elektronisch gesteuerte Drehzahlanhebung beim Bremsen, Vier-in-zwei-in-eins-Auspuffanlage von Akrapovic, Sechsgang-Kassettengetriebe, SRT-Trockenkupplung mit mechanischem Anti-Hopping-System. Fahrwerk: Brückenrahmen aus Aluprofilen, Motor mittragend, Öhlins-Upside-down-Gabel mit gasdruckunterstützter Dämpfung, Zweiarmschwinge aus Aluprofilen, Öhlins-Federbein, über Umlenkhebel progressiv betätigt, Brembo-Kohlefaser-Bremsen, vorn Ø 290 oder 320 mm. Bridgestone-Bereifung.Kontakt: Harald Eckl, E-Mail: he@kawasaki-eckl.com

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote