Kawasaki Zephyr 1100 (Archivversion)

Sie gehörte zu den Vorreitern der Retro­welle Anfang der 1990er Jahre. Außer ihrem klassischen Design mit Tropfentank und markantem Entenbürzel bietet die große Zephyr überschaubare Technik und einen zuverlässigen Motor. Und obendrein die bissigen Bremsen aus der supersportlichen ZXR 750. Tourenfahrern fehlt ein Windschutz, außerdem sind ihnen 179 Kilo Zuladung zu gering. Und sportlich ambitionierten Fahrern passt die Abstimmung mit zu harten Federbeinen und zu weicher Gabel ganz und gar nicht. Doch alle, die einfach genussvoll und schaltfaul durch die Landschaft schwingen und Fahrtwind um die Nase spüren möchten, werden mit einer Zephyr glücklich. Besonders gefragt sind Modelle ab 1996, die Speichen- statt Gussräder besitzen, dafür allerdings selten unter 3000 Euro zu finden sind. Für Selbstschrauber eignet sich die Zephyr ganz besonders. Nicht, weil es viel zu tun gäbe, sondern einfach deshalb, weil weder Kunststoffteile, Einspritzung, Wasser­kühlung noch aufwendige Elektronik Bastelambitionen behindern. Beim Gebrauchtkauf genügt neben der obligatorischen Probefahrt die Kontrolle von Rad-, Schwingen- und Lenkkopflager sowie des allgemeinen Pflegezustands der nackten 1100er.

Daten (Bj. 1993):
luftgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, 93 PS, 1062 cm³, Gewicht 266 kg, Zuladung 179 kg, Tankinhalt 19 Liter, Sitzhöhe 780 mm, Höchstgeschwindigkeit 207 km/h, Beschleunigung 0–100 km/h in 4,4 sek, Durchzug 60 bis 140 km/h in 13,5 sek, Verbrauch 5,1 bis 10,1 l/100 km (Normal).

Marktsituation
Unter 2500 Euro findet sich nur mit viel Glück eine dicke Zephyr, und dann häufig mit kleinen Sturzschäden. Empfehlenswerte Gebrauchte der Baujahre 1993 bis 1995 – selten jünger – kosten zumindest 2500 bis 2900 Euro, bei Kilometerleistungen zwischen 30000 und 60000.

Tests in MOTORRAD6/1992
(T), 7/1992 (VT), 11/1993 (VT), 22/1994 (VT), 23/1999 (GK)
T=Test, VT=Vergleichstest, GK=GebrauchtkaufNachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229
Internetwww.zephyrfahrer.de; www.igzephyr.de

Fazit
Anhänger luftgekühlter Vierzylinder kommen an der schnörkellosen Zephyr 1100 kaum vorbei, auch wenn ihre Technik nicht gerade auf dem neuesten Stand ist. Dafür ist die Zephyr äußerst zuverlässig und sicher auch in 15 Jahren noch gefragt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel