Kawasaki ZRX 1100/1200: Gebrauchtberatung (Archivversion)

Modellpflege 1997 Markteinführung der ZRX 1100 mit einer Motorleistung von 72 kW (98 PS); offizieller Verkaufspreis 16490 Mark 1999 Motorleistung serienmäßig nun 78 kW (106 PS), Umrüstung älterer Modelle über vier andere Vergaserdeckel (Materialkosten zirka 81 Euro) möglich; zusätzliche hintere Radabdeckung fiel weg2000 Änderungen an der vorderen Bremsanlage 2001 Verkaufsstart der stark überarbeiteten ZRX 1200-Modelle mit tief greifenden Modifikationen an Motor und Fahrwerk. Neben der bekannten Version mit der kleinen Cockpitverkleidung (ZRX 1200 R) sind nun eine unverkleidete Ausführung mit Rundscheinwerfer (Foto unten links) sowie die S-Variante mit Halbschalenverkleidung (unten Mitte) erhältlich. Die weiteren Änderungen im Detail: O Hubraumerhöhung auf 1164 cm3 durch größere Bohrung und längeren Hub O breiteres Motorgehäuse mit neuer Kurbelwelle O beschichtete Aluminiumzylinder an Stelle der bisherigen Stahllaufbuchsen O geänderte Steuerzeiten O neue Kolben O verbesserte Kupplungsfedern O ungeregelter Katalysator zur Erfüllung der Euro-1-Norm O Endschalldämpfer aus Edelstahl, parallel zur Fahrzeugmittelachse ausgerichtet O steifere Aluminiumschwinge (unten rechts) mit geändertem Drehpunkt und stabilerer Achse O Federbeine 15 Millimeter weiter vorn montiert O längerer Radstand, verringerter Versatz der Gabelbrücken O 5,50-Zoll-Felge hinten mit breiterem Reifen in der Größe 180/55 ZR 17 O verbesserter Ruckdämpfer im Hinterrad

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote