Kawasaki ZRX 1100/1200: Gebrauchtberatung (Archivversion)

ModellgeschichteKawasaki ließ mit der 1997 eingeführten ZRX 1100 die eigene Geschichte aufleben. Das Design mit der kleinen Cockpitverkleidung und der Dreieckschwinge hatte seinen Ursprung in der Z 1000 R von 1983, mit der Eddie Lawson einst die amerikanische Super-bike-Meisterschaft beherrschte. Das gelungene Konzept mit stabilem, voll einstellbarem Fahrwerk, dem kultivierten, druckvollen Vierzylinder sowie der entspannten Sitzposition kam nicht nur bei den Kawa-saki-Fans, sondern auch bei den Kollegen des Test-ressorts gut an. So errang die ZRX 1100 gleich reihenweise Spitzenplätze in zahlreichen Vergleichs-tests. Daran änderten selbst Kritikpunkte wie der hohe Verbrauch, die zu hoch angebrachten Soziusrasten oder der fehlende Hauptständer nichts. Seit 2001 hat die antriebsseitig stark modifizierte und nunmehr in drei Varianten angebotene ZRX 1200 noch einmal an Laufkultur, Leistung und Drehmoment gewonnen.Marktsituation6553 Käufer entschieden sich seit 1997 für die ZRX 1100. Dem guten Angebot an Gebrauchten steht nach Händlerauskunft auch eine hohe Nachfrage gegen-über. Eine gepflegte, originale ZRX 1100 wartet meist nur kurz auf einen neuen Besitzer. Nach Schwacke-Liste erzielen 1998er-Modelle mit 40000 Kilometern einen Händlerverkaufspreis von rund 4600 Euro, Exemplare aus 2000 mit zirka 24000 Kilometern kosten etwa 5600 Euro. Bei der seit 2001 angebotenen ZRX 1200 genießt die verkleidete S-Variante (2828 Stück) den höchsten Zuspruch, gefolgt von der 1200 R (583 Stück) und dem unverkleideten Modell (284 Stück, jeweils bis April 2003). Während die seltene ZRX 1200 R als Gebrauchte relativ hoch gehandelt wird (6800 Euro für ein 2001er-Modell mit 16000 Kilometern), scheint bei den S-Modellen das üppige Angebot auf den Preis zu drücken, der häufig unter den Schwacke-Notierungen liegt.BesichtigungBei der Begutachtung kann man sich auf den Pflegezustand sowie die üblichen Verschleißteile konzentrieren, weil die ZRX-Modelle außer häufiger leckenden Gabeldichtringen, verglasten Bremsbelägen und leichtem Ölaustritt an der Ausgleichswelle keine typspezifischen Schwächen offenbaren.Tests in MOTORRAD*ZRX 1100: 5/1997 (T); 8/1997 (VT); 21/1997 (VT); 14/1998 (VT); 11/1999 (VT); 22/1999 (VT); 12/2000 (VT); 13/2000 (VT); 14/2000 (VT); 25/2000 (VT); 2/2001 (GK). ZRX 1200: 8/2001 (VT); 12/2001 (VT); 15/2001 (VT); 20/2001 (VT); 23/2001 (VT); 3/2002 (VT); 10/2002 (TT); 19/2002 (Konzept-VT); 8/2003 (VT)Internetwww.zrx-haebe.de; www.zrxforum.de; www.kawasaki-zrx.de*T = Test; TT = Top-Test; VT = Vergleichstest; GK = Gebrauchtkauf; Tests können Sie beim Verlag nachbestellen, Telefon 0711/182-1229

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel