Kawasaki ZX-9R

Das größte Problem der ZX-9R, das mysteriöse Gabelflattern, wurde durch den Einbau weniger aggressiver Bremsbeläge weitestgehend behoben. Dennoch kann die Vorderradführung nicht ganz überzeugen. Wie die Gabel der 600erbietet auch die der Neuner keinerlei Dämpfungsreserven. Nur mit völlig zugedrehter Zug- und Druckstufe lassen sich befriedigende Ergebnisse erzielen. Dafür glänzt die ZX-9R einmal mehr in puncto Handlichkeit. Mit angehobenem Heck und leicht abgesenkter Nase entpuppt sie sich als wahrer Kurvenfeger. Aber Vorsicht, auch hier wird der Grenzbereich durch eine stärkere Federvorspannung am Federbein schmaler.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote