Kette und Ritzel (Archivversion)

Die meisten Allroundenduros sind zugunsten der Endgeschwindigkeit fürs Gelände zu lang übersetzt. Abhilfe schafft ein kleineres Ritzel, bei der Suzuki 14 statt 15 Zähne. In allen anderen Fällen weiß Kettenexperte Schüller Beischeid. So ein Ritzel lässt sich problemlos auch erst nach der Anreise austauschen. Vorsicht mit Alukettenrädern: für Touren gegen verschleißfestere Stahlkränze tauschen. Da der offene Endantrieb beim Pisten fegen einiges an Dreck wegstecken muss, bitte nicht nur brav schmieren, sondern zwischendurch die schmirgelnde Panade aus Fett und Staub mit Kettenreiniger runterschrubben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote