Klassischer Bobber ab Juni in Deutschland zu haben Die neue Victory High-Ball

Mit der neuen High-Ball will Victory die Zeit zurückgedrehen. Ganz im Stil der alten Bobberzeit erweitert der amerikanische Konzern seine Produktpalette. Gestrippt auf das Wesentliche bildet die High-Ball eine Mischung aus alter und neuer Zeit.

Auf Basis der Victory Vegas, setzt der amerikanische Motorrad-Hersteller den Ausbau seiner Modellpalette kontinuierlich fort. Auffallendste Merkmale an der High-Ball sind die Weißwandreifen und der hohe Ape-Hänger Lenker.

Anzeige
Foto:

Greg Brew, verantwortlicher Direktor für Industriedesign von Polaris Industries, setzte die Oldschool-Variante der Victory Modelle um. Komplett in Schwarz hält sich die High-Ball farblich zurück, so heben sich die Weißwandreifen noch deutlicher ab.

Am 21. Januar 2011 sind in New York die High-Ball Hüllen gefallen. Standesgemäß schlägt auch in der High-Ball der leistungsstarke V-Twin mit 106 cui. Mit über 90 PS bietet der Victory-Bobber ausreichend Leistung. Auch die über 140 Nm Drehmoment sorgen für standesgemäßen Vortrieb. Die Victory High-Ball ist in Deutschland und Österreich ab Juni 2011 beim Victory Händler erhältlich.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel