Kommentar Alltag (Archivversion)

Das ging daneben. Die Sitzposition auf der Ducati lässt auf Dauer kein Wohlbehagen aufkommen. Und die Spiegel sind zwar ein netter Design-Gag, zeigen das rückwärtige Geschehen jedoch nur auszugsweise. Außerdem ist die Ducati im dichten Verkehr mit 1,20 Meter Spannweite bei ausgeklappten Spiegeln sperriger als eine Kawasaki ZZR 1400 mit Koffern. Bei der BMW wiederum sollte die Zuladung doch etwas über zwei normalgewichtige Passagiere hinausgehen, selbst wenn die Soziusrasten nur optional und gegen Aufpreis zu haben sind. Erfreulich gestaltet sich der Sitzplatz auf der KTM, das lässt die magere Ausstattung etwas leichter verschmerzen.

Sieger Alltag: BMW HP2 Megamoto

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote