Kommentar Motor (Archivversion)

Die druckvollere, spritzigere Leistungscharakteristik bietet zwar der Aprilia-V2. Und auch seine wohl gedämpften Lastwechselreaktionen gefallen durchaus. Aber das unausgegorene Ansprechen auf Gasbefehle verhindert trotz der feinen Laufkultur einen Teilsieg im Motoren-Kapitel. Denn in puncto Fahrleistungen und Kaltstart-Verhalten hat der BMW-Twin die Nase vorn.

Sieger Motor: BMW

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote