Kommentare MOTORRAD-Punktewertung (Archivversion)

Motor
In der Summe seiner Eigenschaften ist der überarbeitete Suzuki-Motor ganz nahe am Klassenprimus von Triumph dran und überflügelt wegen seiner feinen Umgangsformen sogar den famosen Honda-Antrieb. Eine tadellose Anti-Hopping-Kupplung, ein fein zu schaltendes Getriebe – es gibt nichts zu meckern. Die mehr als mäßige Schaltbox verhagelt der Triumph ein wenig die Bilanz. Und die einseitig nur auf hohe Drehzahlen ausgelegte Motorcharakteristik fährt Yamaha und Kawasaki in die Parade, während der Honda-Motor in dieser Beziehung glänzt, dafür etwas feinere Manieren haben könnte.
Sieger Motor: Triumph

Fahrwerk
Ganz eng geht es zu in diesem Kapitel, in dem sich einzig die Yamaha einen entscheidenden Schnitzer leistet, nämlich die unglückliche Erstbereifung. Der Rest sind Kleinigkeiten wie das höhere Aufstellmoment beim Einlenken auf der Bremse (Suzuki) oder nicht ganz so fein ansprechendes Federbein (Suzuki und Triumph). Die Unterschiede sind jedoch so gering, dass durchaus die Tagesform – gemeint ist hier die Serienstreuung von Modell zu Modell – entscheidend sein kann. Ein gutes Fahrwerk haben alle 600er-Supersportler.
Sieger Fahrwerk: Kawasaki und Triumph

Alltag
Honda und Suzuki machen dieses Kapitel unter sich aus, während die anderen vor allem an ihren tief angeklemmten Lenkerhälften kranken. Am schlimmsten trifft dies die Daytona, doch auch ZX-6R und R6 verlangen eine kompromisslose Körperhaltung. Mit Abstand die alltagstauglichste Ergonomie bietet die CBR 600 RR, während die GSX-R 600 mit dem besten Windschutz glänzt. Wer gerne zu zweit fährt, sollte sich nach einer anderen Motorrad-Gattung umsehen, wer häufig mit viel Gepäck unterwegs ist, ebenfalls.
Sieger Alltag: Honda

Sicherheit
Kein ABS, das ist das einheitliche Credo in einer Gattung, in der um jedes Gramm Gewicht gekämpft wird. Dass jedoch sowohl Kawasaki als auch Yamaha auf einen Lenkungsdämpfer verzichten, ist ein echtes Sicherheitsmanko und wird abgestraft. Im Übrigen verfügen alle fünf über tolle Bremsanlagen, wobei wieder einmal die Honda die Referenz stellt.
Sieger Sicherheit: Honda

Kosten
Es sind die Inspektionskosten, die hier besonders zu Buche schlagen. Hier langen Honda und Suzuki am deutlichsten hin, Yamaha und Triumph halten sich zurück.
Sieger Kosten: Triumph und yamaha

Sieger Preis-Leistung: Triumph Daytona 675
Auch hier ein ganz knappes Rennen, das für dieses Mal die Daytona gewinnt, weil die Honda ein paar Punkte verlor, während die Triumph hinzugewann.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote