Kommentare MOTORRAD-Punktewertung (Archivversion)

Motor
Auch wenn der KTM-V2 mit formidabler Spitzenleistung glänzt, ist seine Stärke doch die gleichmäßige Leistungsentfaltung und der starke Durchzug. Das harte Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich ist allerdings noch verbesserungswürdig, ebenso wie die hakige Schaltung und die nicht sauber trennende Kupplung. Gut zu spüren beim Bremsen ist zwar das per Stellmotor verzögerte Schließen der Sekundär-Drosselklappen. Eine Rutschkupplung kann dies aber nicht ersetzen.

Fahrwerk
Viel Lob, Wenig tadel erntet das Fahrwerk. Handlich, stabil und präzise – arg viel mehr kann man nicht verlangen. Allerdings wird das mit einer harten Feder hinten erkauft, die sogar so stramm ist, dass sich selbst mit Sozius das Fahrverhalten kaum ändert. Souveränen Geradeauslauf bei Topspeed allerdings bietet das Chassis nicht, da das Federbein auf Fugen und Kanten Schläge und Unruhe ins Fahrwerk einleitet. Vorbildlich dafür der Einstellbereich, den die Federelemente bieten.

Alltag
Die sitzposition gestaltet sich auf angenehme Weise sportlich-entspannt. Anders sieht die Sache beim Sozius aus. Um sein luftiges Plätzchen zu erklimmen, benötigen vor allem Kurzbeinige fast eine Leiter. Eine Schau ist das Cockpit mit Infos über Verbrauch, Reichweite, Fälligkeit der nächsten Inspektion und im Race-Modus mit Rundenzeiten, Topspeed, Differenz zur schnellsten Runde, noch zu fahrenden Runden. Sogar die Empfindlichkeit des Benzinstand-Gebers lässt sich einstellen.

Sicherheit
Gute Wirkung, Feine Dosierbarkeit: Die Bremsanlage lässt beim Landstraßen-Sport keinerlei Wünsche offen. Der Druckpunkt ist klar und wandert nicht. Allerdings muss sich der Pilot auf ein ausgeprägtes Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage einstellen. Wenn Lenkerschlagen einmal auftritt, hat es der einstellbare Lenkungsdämpfer im Griff.

Kosten
Angesichts des Leistungsvermögens geht der Verbrauch in Ordnung. Bei den Inspektions­kosten fällt die RC8 weniger durch die 7500er-Intervalle denn durch die hohen Arbeitswert-Vorgaben auf.­

Gesamtwertung
Sie ist ein reinrassigen Racer, der praktisch von der Kiste auf die Piste passt und dabei sogar noch erstaunlich alltagstauglich ist. Die hohe Qualität hat allerdings ihren Preis.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote