Honda 150 SS Racer.

Honda 150 SS Racer Studie auf der Bangkok Motor Show

Honda hat auf der Bangkok Motor Show eine neue Konzeptstudie vorgestellt: die Honda 150 SS Racer.

Ein 150-cm³-Einzylinder-Motor, der etwas weniger als 18 PS leistet, hört sich vielleicht nicht nach der perfekten Formel für ein bahnbrechendes Show-Bike an. Trotzdem dient er als Basis für Hondas neue Konzeptstudie, der Honda 150 SS Racer. In dieser Woche auf der Bangkok Motor Show in Thailand vorgestellt, wurde die SS Racer von Hondas thailändischer Research & Development-Abteilung umgesetzt. Besonders auffällig sind dabei neben der ohnehin imposanten Gesamterscheinung die verwendeten Räder und Reifen. Ebenfalls auffällig: die am Heck angebrachte Kamera.

Das Aussehen der neuen Studie ähnelt augenscheinlich dem Design der jüngeren Modelle und Studien von Honda. Einflüsse von Modellen wie der Honda CB 650 Cafe Racer, der Honda MSX 125 oder dem Honda X-ADV sind unverkennbar. Der Motor, der bei der Studie Honda 150 SS Racer verwendet wurde, kommt bereits bei den Modellen Honda CBR 150 R und Honda CB 150 Street Fire zum Einsatz, die auf dem asiatischen Markt verbreitet sind. Sollte die Konzeptstudie in einer ähnlichen Form jemals als Serienmodell produziert werden, dürfte der Fokus ebenfalls auf dem asiatischen Markt liegen. Für den europäischen Markt dürfte ein solches Motorrad eher uninteressant sein. Äußerlich kann sich die Honda 150 SS Racer trotzdem sehen lassen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote