Kramer-Guzzi Daytona 1200 (Archivversion) Japanerschreck

Auf höchstem Guzzi-Niveau bewegt sich die Kramer-Daytona, der es gelingt, Leistung, Drehmoment und Drehfreudigkeit mit weichem Motorlauf zu kombinieren. Der auf 99 Millimeter aufgebohrte Vierventiler bringt gesunde 114 PS bei beachtlichen 125 Newtonmetern. Die Einlaßventile wurden um zwei auf 35 Millimeter vergrößert, Carillo-Pleuel übertragen die Kraft auf die erleichterte und feingewuchtete Kurbelwelle mit 53 Prozent Massenausgleich. Die Verdichtung beträgt statt serienmäßig 10,5 jetzt 10,8. Schwungmasse wird auch an der Kupplung eingespart. Fahrwerksseitig hat die Kramer-Guzzi ebenfalls Besonderes zu bieten. Der serienmäßige Rahmen ist um 20 Millimeter kürzer und um ganze 70 Millimeter schmäler. Die Handlichkeit wird durch einen geänderten Lenkopfwinkel von 65 Grad zusätzlich verbessert. Die Leichtmetallschwinge bietet genügend Platz, einen 190er Schlappen aufzunehmen. Gefedert und gedämpft wird vorn und hinten mit teuren Qat-Bauteilen, die sich allerdings nur von absoluten Spezialisten sinnvoll abstimmen lassen. Weitere Infos zur Power-Guzzi gibt’s direkt bei der Firma Kramer unter Telefon 06190/74317.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote