KTM 200 EXC

Die 200 EXC liegt beim Hubraum zwar näher an
der 250er, ist von der Charakteristik her jedoch eher mit den 125ern zu vergleichen. Das bedeutet also blitzschnelles Hochdrehen und bedingt immer ein hohes Drehzahlniveau. Dabei ist deutlich mehr Power als bei den Achtelliter-Aggregaten vorhanden. Dieser Biss erfordert eine aggressive Fahrweise, was unter den gegebenen schwierigen Bedingungen offensichtlich keinen Vorteil gegenüber den 250ern bringt.
Das kann unterm Strich auch das leichte Handling der KTM in engen Kurven nicht wettmachen. In schnellen Abschnitten tendiert das Fahrwerk zur Nervosität, was ebenfalls Zeit
kostet. Die Abstimmung der WP-Federelemente ist dagegen komfortabel und tadellos.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote